Apnoe-Tauchtreff am Murner See
Ein Bericht von Anouk Mansour

Daniel, Ilona und Anouk fuhren Anfang Juni zum 1. Tauchertreff mit den Vereinsmitgliedern des Tauchclubs Ratisbona, Regensburg zum Murner See.

 

Das Wasser in der ehemaligen Kohle-Abbaustätte hat einen sehr niedrigen PH – Wert, ist also eher sauer. Deshalb siedeln dort kaum Fische oder Pflanzen. 

Dafür ist die Farbe sehr besonders. An diesem Tag war der See türkisblau, man fühlte sich wie im Ozean. Mit dem gelben Führungsseil und den silber-glitzernden Luftbläschen, die um einen herum an die Oberfläche tänzeln gab das ein wunderschönes Bild ab.

Murner See mit Maik.jpg
Murnersee Flosse 05.7..jpg

Wir gingen mit 8 Taucher*innen und 2 Bojen ins Wasser. Die Grundteller hingen auf 20 Meter und wir konnten uns gemütlich in die Saison eintauchen.  

Die Ruhe des Sees, der Spaß mit den Buddies, die Kälte in der Tiefe und ein bisschen Druck auf den Ohren taten nach langer Corona – Trockenzeit wieder richtig gut. 

 

Der TCR wird jeden ersten Sonntag im Monat einen Tauchtreff veranstalten und dafür auch mal zu uns an den Starnbergersee kommen. Auch andere Seen sollen gemeinsam erkundet werden. So lernen wir nicht nur neue Leute aus der Tauchszene kennen, sondern können uns auch über Techniken austauschen und neue Tauchspots entdecken.